Choceur Alpenvollmilch Schokolade im Test

Choceur Alpenmilchschokolade

Letztens hat die Choceur Alpenvollmich Schokoladentafel ihren Weg in unsere Snackschublade gefunden. Und da wir beide ja absolute Schoko-Fans sind, haben wir uns gleich an den Test gemacht:

Beschreibung

Die Schokoladentafel ist 100g schwer.

Choceur Alpenmilchschokolade im Geschmackstest

Die Konsistenz kommt mir etwas härter vor als bei den üblichen Milka Schokoladentafeln, was ich grundsätzlich nicht schlecht finde. Ich finde sie schmeckt eher nussig und nicht so stark süß. Der Geschmack ist irgendwie schwer zu beschreiben und ist irgendwie nicht so meins. Sie ist zwar deutlich günstiger als die meisten anderen Schokoladentafeln, aber ich würde sie mir nicht mehr unbedingt kaufen.

Ich bin tatsächlich inzwischen kaum eine Schokoladentafel-Esserin. Am liebsten esse ich es in Kombi oder verbacken. Die Choceur Alpenvollmilchschokolade ist etwas dunkler als zum Beispiel die Milkaschokolade und schmeckt für mich auch eher etwas nussig. Die Schokolade schmeckt nicht ganz so vollmundig, eher etwas flach vom Geschmack.

Zutatenliste von Choceur Alpenmilchschokolade

Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (16,5%), Süßmolkenpulver, Kakaomasse, gemahlene Haselnüsse, Butterreinfett, Emulgator Lecithine (Soja), Vanilleextrakt

Nährwerte von Choceur Alpenmilchschokolade

Nährwerte pro 100g
Energie 2251 (kj) / 539 (kcal)
Fett
-davon gesättigte Fettsäuren
32g
19g
Kohlenhydrate
-davon Zucker
55g
55g
Ballaststoffe -g
Eiweiß 6,5g
Salz 0,31g

Unsere Bewertung

Bewertung von Sven

Bewertungspunkt 1Bewertungspunkt 2halber Bewertungspunktkein Bewertungspunktkein Bewertungspunkt

Bewertung von Laura

Bewertungspunkt 1Bewertungspunkt 2halber Bewertungspunktkein Bewertungspunktkein Bewertungspunkt

Gesamtbewertung

Bewertungspunkt 1Bewertungspunkt 2halber Bewertungspunktkein Bewertungspunktkein Bewertungspunkt

3 Antworten

  1. Die Schokoladen Nußknacker oder Mandelknacker schmecken uns richtig gut, sogar besser als beispielsweise die Pendants von Milka. Der Preis ist ein Schnäppchen. Werden wir öfter kaufen. Beide haben übrigens einen Kakaoanteil von 32%!

  2. da Milka leider die Rezeptur umgestellt hat auf „noch schokoladiger“, schmeckt mir Milka nicht mehr. Schade.
    Daher ist die Choceur Alpenmilchschokolade jetzt mein Favorit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Testnascher auf Social Media
Neuste Testberichte